Beispielanlagen aus Brandenburg

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.

1. Sanierung Mehrfamilienhaus in Wilmersdorf/Angermünde
10,4 kWpeak dachintegrierte Solarstromanlage
260 a-Si-Dünnschichtmodule EPV-40
Baujahr 2006
Betreiber Parabel AG

2. Altenpflegeheim der Caritas in Dresden
Soli fer Solardach GMBH
324 mFlachkollektoren
12.000 l Speicher

3. Kuhstall Hohenreinkendorf bei Gartz/Oder
61,27 kWpeak Solarstromanlage
Polykristalline Module: 247 Stück Solon T220/6+ je 220 Watt und 33 Stück je 210 Watt
Dachfläche 70x12m,  Baujahr 2005

4. Ganzjahressolarhaus in Berthelsdorf bei Freiberg/Sachsen
68 m² Flachkollektoren
28.000 l Speicher
95 % solare Wärmebedarfsdeckung

5. Denkmalgeschütztes Gebäude in Calbe/Sachsen-Anhalt
Mehrfamilienhaus
96 m2 Flachkollektoren
4.000 l Pufferspeicher
Fußboden- und Wandheizung

6. Denkmalgeschütztes Gebäude in Potsdam
Sonderanfertigung der aufdachmontierten Solarmodule
Hersteller Solarmodule: ZRE / GSS, Gera
Rahmenlose Module mit 182 Wpeak
Monokristalline Solarzellen, Rückseitenfolie anthrazitfarben
Gesamtleistung 9,30 kWpeak
Errichter: Bensch & Brauer Haustechnik GmbH, Werder bei Potsdam
Betreiber: Förderverein "Haus der Natur" in Potsdam e.V.

7. Komplettsanierung von Plattenbauten in Velten-Süd
Acht Plattenbauten, ca. 120 kWpeak, Uni-Solar Dünnschichtlaminat (a-Si, amorphes Silizium) in Flachdachabdichtungsfolie integriert
Fertigstellung 2007, auf dem Bild 1. Bauabschnitt mit 17,4 kWpeak
Betreiber Regionalentwicklungsgesellschaft REG Velten

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.