20.12.2017

Finanzielle Beteiligung für Bürger an Energiewende

Wer in der Windparkregion Uebigau im Landkreis Elbe-Elster wohnhaft ist, hat ab 2018 die Möglichkeit die Energiewende zu unterstützen und gleichzeitig selbst zu profitieren.

Die Wertschöpfung durch Erneuerbare Energie kommt an in Deutschland. Allein in den Bereichen Windenergie und Photovoltaik gibt es bereits über 200.000 Arbeitsplätze – weltweit sind es über 8 Millionen Jobs. Diese positive Entwicklung ist auch in der Stadt Uebigau-Wahrenbrück sowie in der Kurstadtregion zu sehen und kommt ganz aktuell auch bei den Menschen an.

Die Bürgerinnen und Bürger können jetzt an der Energiewende teilhaben und davon wirtschaftlich profitieren. Auf der Bürgerveranstaltung Ende November wurde in der Brikettfabrik Louise durch die Stadt Uebigau-Wahrenbrück, den Windparkentwickler UKA und die Deutschen Kreditbank das DKB-Bürgersparen vorgestellt. Über 80 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis Elbe-Elster informierten sich und stellen kritische Fragen zu dem Klimaschutz-Finanzprodukt.

Durch die Kooperation der DKB und der UKA-Gruppe als Projektierer des Windparks Uebigau wird eine Sparmöglichkeit exklusiv für die Einwohner der Windparkregion angeboten. Mit einer Geldeinlage ab 500 € sind Sie beim „DKB-Bürgersparen“ dabei und werden so zu einem Teilhaber der Energiewende. Es können maximal 15.000 € pro Person angelegt werden.

Alle Einlagen sind zu 100 Prozent abgesichert. Auch die Verzinsung von 4,0 Prozent pro Jahr wird bis zum Ende der festen 5-jährigen Laufzeit garantiert - unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung des Windparks. Im ersten Schritt können vom 01. Januar bis 31. März 2018 die Bürger der Kurstadtregion Anteile erwerben. Im zweiten Schritt vom 01. Februar bis 31. März 2018 können sich die Bürger im Landkreis Elbe-Elster mit Einlage am DKB-Bürgersparen beteiligen.

Für Fragen rund um das Projekt, die konkrete Beteiligung oder die notwendigen Unterlagen steht das UKA-Bürgerbüro in der Doberluger Straße 4 in Uebigau zur Verfügung. Öffnungszeiten sind: Dienstag 13 bis 18 Uhr und Donnerstag 9 bis 13 Uhr, sowie telefonisch unter 035365-386444 oder per Mail bw-uebigau@uka-gruppe.de. Details zum Projekt können auch auf der Internetseite www.buergerwind-uebigau.de nachgelesen werden.



Weiter lesen:

< Sitzung der ETI-AG Biogas

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.