26.05.2016

Journalistenpreis „deutschland hat unendlich viel energie“

Zum elften Mal wird die Agentur für Erneuerbare Energien den Journalistenpreis „deutschland hat unendlich viel energie“ ausloben. Die Preisverleihung wird am 31.Oktober 2016 in Berlin stattfinden.

Zum elften Mal wird die Agentur für Erneuerbare Energien den Journalistenpreis „deutschland hat unendlich viel energie“ ausloben. Damit sollen journalistische Beiträge ausgezeichnet werden, die das Wissen rund um Erneuerbare Energien erweitern und zu einem besseren Verständnis der Energiewende beitragen.

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und verteilt sich auf die fünf Kategorien Print/Online-Medien, TV, Radio, Multimedia und Lokales. Eine kompetente Jury aus Journalisten und Energieexperten trifft die Auswahl der Siegerbeiträge. Der Preis wird seit 2006 alljährlich von der Agentur für Erneuerbare Energien im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung verliehen, zu der wir auch in diesem Jahr wieder rund 100 Gäste aus Politik, Medien und der Erneuerbare-Energien-Branche erwarten.

Die Verleihung wird am 31.Oktober 2016 in Berlin stattfinden. Begleitend soll es eine Ausstellung geben, in der die drei besten Beiträge der jeweilige Kategorie an fünf Stationen präsentiert werden – eine Station zeigt die besten TV-Beiträge, an der nächsten kann man die Hörfunkbeiträge anhören etc. Auf diese Weise möchten wir die gelungenen Beiträge noch besser würdigen und ins rechte Licht rücken.

Der Einsendeschluss für den Journalistenpreis "deutschland hat unendlich viel energie" 2016 wurde auf den 31. Mai 2016 verlängert.

Mehr Informationen unter: www.unendlich-viel-energie.de/die-agentur/veranstaltungen/journalistenpreis/journalistenpreis-deutschland-hat-unendlich-viel-energie-2016



Weiter lesen:

< Safe-the-Date: 12. Brandenburger Energieholztag

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.