23.09.2016

Neue Broschüre: Erneuerbare Energien in Brandenburg

"Brandenburg – Die Summe vieler Teile: Erneuerbare Energien im Interview"

Die Brandenburgische Energie Initiative (ETI), Projektträger Industrie- und Handelskammer Potsdam, unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, hat eine neue Broschüre unter dem Titel „Brandenburg – Die Summe vieler Teile, Erneuerbare Energien im Interview“ herausgegeben. Partner dieses Projekts waren Berlin-Brandenburg Energy Network, Bundesverband Windenergie e.V. Landesverband Berlin/Brandenburg, Fachverband Biogas – Regionalgruppe Berlin-Brandenburg und die ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH – ZAB Energie.

Die erneuerbaren Energien sind in Brandenburg zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden. Das Land wurde dreimal mit dem Leitstern für den Ausbau der regenerativen Energien ausgezeichnet. Die Unternehmen dieser Branche sorgen für lokale Wertschöpfung und wachsende Beschäftigung vor allem in strukturschwachen Regionen. Die Broschüre stellt 10 interessante Projekte der erneuerbaren Energien und deren Akteure im Interview vor. Anschaulich werden die Umwelt- und Arbeitsmarkteffekte geschildert, die Ergebnis der Projekte sind.

"Brandenburg – Die Summe vieler Teile: Erneuerbare Energien im Interview"(PDF)



Weiter lesen:

< Energieforum 2016

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.