09.12.2015 in Potsdam

10. Fachtagung Biogas

Herausforderungen & Chancen der Energiewende in Brandenburg

Die Novelle des Erneuerbare Energien Gesetzes im Jahr 2014 führte zu einem vollständigen Stillstand des Anlagenzubaus in Brandenburg. Die Geschäftsmodelle für neue Anlagen fehlen gegenwärtig und die Branche ist gezwungen, sich neu aufzustellen. In technischer Hinsicht ist eine erfolgreiche Energiewende ohne Biogas nicht denkbar. Kein anderer erneuerbarer Energieträger schafft ein so hohes Maß an Flexibilität oder ist ähnlich variabel einsetzbar (Elektrizität, Wärme, Mobilität). Dennoch wurden - wie in jeder jungen Branche - auch Fehler gemacht. Diese gilt es jetzt selbstkritisch und ehrlich zu bewerten und zu beheben. Vor allem die Politik, aber auch die Bürger wollen neu vom Biogas überzeugt werden.

Die 10. Fachtagung Biogas wirft daher einen Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft:
- Welchen Beitrag konnte die Biogastechnologie bei der Entwicklung des ländlichen Raumes in Brandenburg leisten?
- Wie sehen moderne und effiziente Anlagen aus?
- Welchen Nutzen leisten sie für eine nachhaltige Landwirtschaft?
- Welche Geschäftsmodelle bieten sich für Neu- und Bestandsanlagen an?
- Wie kann die Produktion flexibilisiert werden, um das Zusammenspiel mit anderen Energieerzeugern zu meistern?
- Wie können die Rohstoffe noch effizienter eingesetzt werden?

Diesen Fragen wollen wir im Rahmen der Veranstaltung nachgehen und gemeinsam mit unseren fachkundigen Referenten und Ihnen Perspektiven für die Nutzung von Biogas in Brandenburg entwickeln.

Programm



Weiter lesen:

< 5. Potsdamer Forschungsgespäche

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.