04.11.2016 in Beuth Hochschule für Technik

11. Master Class Course Conference “Renewable Energies” 05. - 09.12.2016

Klimafreundliche Infrastrukturen für Stadt und Land

Vom 5. bis 9. Dezember 2016 findet an der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine fünftägige Konferenz zum Thema erneuerbare Energien unter der Schirmherrschaft von Michael Müller, dem Vorsitzenden der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe und Mitherausgeber von klimaretter.info statt. Das fünftägige Programm beinhaltet neben Fachvorträgen von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Forschung auch Foren, Exkursionen und Diskussionen.
In diesem Jahr steht die Veranstaltung der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde unter dem Motto „Klimafreundliche Infrastrukturen für Stadt und Land“. Zunehmende Verstädterung erfordert neue Strategien für Ballungsräume. Die Stadt der Zukunft muss auf Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und den Einsatz regenerativer Energien setzen. Landflucht und demographischer Wandel stellen die Energieversorgung peripherer Räume vor neue Herausforderungen. Zentrale oder dezentrale Energieversorgung werden mit kleinen oder großen Unternehmen im Kontext der wirtschaftlichen Entwicklung diskutiert werden müssen. Auf dem Weg zur Stadt der Zukunft

Die Konferenz richtet sich an Studierende, Unternehmen, Mitarbeiter aus öffentlichen Einrichtungen und interessierte Personen. Die PCK Raffinerie GmbH und das Forschungszentrum Jülich GmbH sind die Unterstützer und Mitveranstalter.
Nähere Informationen hierzu auf der Internetseite www.hnee.de/mcc-re unter aktueller Konferenz oder bei Susanne Büchner 03334 – 657 286 oder susanne.buechner@hnee.de



Weiter lesen:

< Energieeffizientes Handwerk - "Energieeffizienz im Kfz-Gewerbe"

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.