14.10.2017 - 15.10.2017

OberhavelBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT, am 14. + 15. Oktober 2017 in der Ofen-Stadt-Halle Velten

OberhavelBau – die Messe für Bauherren und solche, die es werden wollen, für Hausbesitzer, Modernisierer und Energiesparer in der Ofen-Stadt-Halle Velten. 14. + 15. Oktober 2017 in der Ofen-Stadt-Halle Velten. Infos unter www.OberhavelBau.de.

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr wird für den 14. + 15. Oktober die OberhavelBau 2017 vorbereitet. Erwartet werden mehr als 60 Handwerks-, Dienstleistungs- und Vertriebsunternehmen der Branche mit Angeboten zum Bauen, Modernisieren, Sanieren, Renovieren, Energie sparen sowie zu Wohnsicherheit und Wohngesundheit.

 

Egal ob angehende Bauherren oder Hausbesitzer, wer sich schon einmal mit diesen Themen beschäftigt hat weiß, dass es dabei viel zu beachten und zu entscheiden gibt. Um späteren Ärger zu vermeiden sollte man sich im Vorfeld umfassend informieren.

 

Idealer Ort dafür ist die OberhavelBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT. Hier gibt es bewährte Lösungen und neueste Angebote. Viele regionale, überregional agierende und sogar ausländische Anbieter sind unter einem Dach versammelt. Vorteile für Besucher sind die kurzen Wege, der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Angebote direkt zu vergleichen.

 

Unter dem Titel „Sicher Wohnen in Brandenburg“ wird ein aktuelles Sonderthema mit Anbietern von Sicherheitslösungen rund um Haus und Wohnung vorbereitet. 

Darüber hinaus bietet die Messe ein umfangreiches Besucherfachprogramm mit vielen Expertentipps.

 

Ausführliche Informationen zur Messe sind unter www.OberhavelBau.de zu finden.

 

An einer Messebeteiligung interessierte Unternehmen können sich direkt an den Veranstalter der Messe js messe consult – Jens Sabbarz unter Tel.: 03338 / 359 69 85 oder E-Mail: info@messe-brandenburg.de wenden.



Weiter lesen:

< Eckpfeiler der Energiewende – Speicher, Energienetze und erneuerbare Energien

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.