24.11.2015 in Berlin

Tag der Berliner Energiewirtschaft 2015

Eine Branche unter Strom - Digitale (R)Evolution in der Energiewirtschaft

Wir leben in einer digitalen Ära! Mit ihr wandelt sich das bestehende Verständnis von Kunden, Geschäftsbeziehungen und Wertschöpfungsketten. Auch die Energiewirtschaft durchläuft seit Jahren einen rasanten Wandel: Setzte der klassische Energieversorger früher auf zentrale Großkraftwerke zur Versorgung seiner Kunden, treten heute immer mehr kleine und dezentrale Einheiten am Markt auf. Sogenannte "Prosumer" mit einer PV-Anlage auf dem Hausdach oder einem BHKW im Keller verstärken diesen Trend. All dies führt zu neuen Herausforderungen für Erzeugung und Vertrieb, Netzbetrieb und Messwesen sowie für die Informations- und Kommunikationstechnologie. Neue Strategien und Geschäftsmodelle entscheiden über den Erfolg der am Markt tätigen Unternehmen - intensiviert durch neue Wettbewerber wie innovative Start-ups und zunehmend auch große und finanzstarke Unternehmen aus der digitalen Welt.

Der fundamentale Paradigmenwechsel in der Energiewirtschaft - vom klassischen Energieversorger hin zum digital vernetzten Energiedienstleister - ist das zentrale Thema beim Tag der Energiewirtschaft 2015. Neben allgemeinen Aspekten zu Markttrends, technologischen und kulturellen Herausforderungen sowie wirtschaftlichen Notwendigkeiten stehen innovative Lösungen aus Berlin im Mittelpunkt der Veranstaltung. Mit seiner boomenden Startup-Szene, die alle 20 Stunden ein neues IT-Unternehmen hervorbringt, entwickelt sich die deutsche Hauptstadt zum Motor der digitalen (R)evolution in der Energiewirtschaft.

Weitere Informationen



Weiter lesen:

< Architektur und Tourismus

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.