29.11.2018

Besichtigung der Anlagen der Baitzer Heizer e.G.

Eine Veranstaltung der Brandenburgischen Energie Technologie Initiative (ETI), der AG Biofestbrennstoffe und der Baitzer Heizer e.G.

 

 

Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI), die AG Biofestbrennstoffe und die Baitzer Heizer laden Sie ein zur:

 

Besichtigung der Anlagen der Baitzer Heizer e.G.,
Donnerstag, den 29. November 2018,
von 15.00 – 17.30 Uhr,
Baitzer Bahnhofstr. 3c, 14822 Brück OT Baitz

 

 

 

„Ein Dorf auf dem Holzweg“ ist das Motto der Baitzer Heizer, die sich das Ziel gesetzt haben, eine zukunftsorientierte, zentrale Wärmeversorgung für Ihren Ort zu realisieren. Mit dem Bau einer Anlage, die naturbelassene Hackschnitzel verfeuert, wurden erste Schritte vollzogen. Eine Vielzahl von angeschlossenen Haushalten wird damit bereits versorgt. Und auch für den Sommerbetrieb hat sich die eingetragene Genossenschaft etwas einfallen lassen. Dieses interessante Projekt hat Vorzeigecharakter und ist mittlerweile als Good-Practice Beispiel bundesweit bekannt geworden.

 

Die AG Biofestbrennstoffe als Arbeitsgruppe für Interessierte am Thema Biofestbrennstoffe im Land Brandenburg unterstützt den Austausch und die Vernetzung von Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Region.

 

Daher freuen wir uns, Ihnen eine Führung durch die Anlagen der Baitzer Heizer anbieten zu können, bei der Sie die Möglichkeit haben, die Anlagen und deren Spezifika näher kennen zu lernen und sich vor Ort bei einer anschließenden Austauschrunde zum Thema auszutauschen.

 

 

Programmpunkte der Exkursion:

  • Kurze Vorstellung der Baitzer Heizer e.G.
  • Dezentrale Versorgung - Der Weg des Holzes zur Anlage der Baitzer Heizer
  • Besichtigung der Anlagen und Erörterung zur technischen Daten und Verfahren
  • Der Weg zur Anlage und zukünftige Planungen
  • Anschließender Austausch der Teilnehmer im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen unweit der Anlagen

 

Anmeldung:

Merken Sie sich den Termin im Kalender vor. Ihre Anmeldung mit Teilnehmer und Firma/Institution senden Sie gerne per E-Mail an energieholztag@gftt.de oder telefonisch an 03375 508 211. Die Anfahrt der Teilnehmer erfolgt in Eigenregie.

 

 

Ergänzende Informationen:

Einladung zur Veranstaltung [PDF, 237 KB]

 

 

 

 



Weiter lesen:

< Elektrizität und Gas: Monitoringbericht 2018

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.