05.03.2018

Erhebung

Erhebung Ihres Bedarfs an Diensten zur Anpassung an den Klimawandel


Sehr geehrte Damen und Herren,

welche Informationen und Unterstützung benötigen Sie, um sich auf Auswirkungen des Klimawandels wie zunehmende Hitzewellen und Starkregenereignisse vorzubereiten und daran anzupassen? Wie sollte dieses Informationsangebot an Diensten gestaltet sein?

Das Umweltbundesamt baut im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit KlimAdapt ein neues Informationsangebot zur Klimawandelanpassung auf.

KlimAdapt bietet ein gebündeltes Angebot von Klimaanpassungsdiensten. Diese Dienste sollen Bundesländer, Kommunen, Verbände, Betriebe und andere Organisationen darin unterstützen, eigenständig Klimaanpassung umzusetzen. Sie umfassen regelmäßig aktualisierte Daten, Informationen, Beratungsdienstleistungen und Werkzeuge. Ab Sommer 2018 werden sie auf dem Deutschen Klimavorsorgeportal (KLiVO Portal) online zugänglich sein.
Beim Aufbau von KlimAdapt möchten wir Sie als potentielle Nutzerin oder potentiellen Nutzer solcher Dienste mit einbeziehen. Nur so können wir ein anwendungsbezogenes und nutzerfreundliches Angebot an Klimaanpassungsdiensten gestalten.

Im Auftrag des Umweltbundesamtes befragt das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung potenzielle Nutzerinnen und Nutzer zum bestehenden Angebot und ihren Bedarfen an Klimaanpassungsdiensten. Diese aktuelle Befragung richtet sich an Personen, die in den
Bereichen „Land“ (Handlungsfelder Land- und Forstwirtschaft, Biologische Vielfalt, Boden) und „Wirtschaft“ (Handlungsfelder Industrie & Gewerbe, Finanzwirtschaft, Tourismus) tätig sind.

Die
Umfrage wird etwa 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen und ist selbstverständlich anonym. Hier kommen Sie direkt zum Fragebogen. Die Befragung läuft bis zum 08. März 2018.

Für jeden vollständig beantworteten Fragebogen wird 1 Euro an Plant-for-the-Planet gespendet,
die für diesen Euro einen Baum pflanzen. Plant-for-the-Planet ist eine Kinder- und Jugendinitiative, die weltweit Bäume pflanzt, um sich für Klimagerechtigkeit einzusetzen.

Bitte leiten Sie die Einladung zu dieser Befragung auch an Kolleginnen und Kollegen, Bekannte oder Geschäftspartnerinnen und -partner weiter, die ebenfalls mit Herausforderungen der Klimaanpassung in den genannten Bereichen konfrontiert sein könnten.


Für Rückfragen steht Ihnen unsere Auftragnehmerin Dr. Esther Hoffmann gerne zur Verfügung (Telefon: 030 – 884 594 0, Mail: esther.hoffmann@ioew.de).
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr KomPass-Team


Von: © Umweltbundesamt (UBA) und KlimAdapt

Weiter lesen:

< Erneuerbare Energien: Wärmewende durch Förderprogramm

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.