05.03.2018

Solarenergie: Energiespeichersystem für Photovoltaik-Anlagen

Saisonaler Stromspeicher ermöglicht ganzjährige Stromautarkie


Die HPS Home Power Solutions GmbH startet den Vertrieb des Energiespeichersystems Picea. Dabei handelt es sich und ein Kompaktgerät zur ganzjährigen, unabhängigen Stromversorgung aus der eigenen Solaranlage. Kundenanfragen werden ab dem 1. März in einer Warteliste vorgemerkt. Die Auslieferung der ersten Systeme erfolgt ab dem vierten Quartal dieses Jahres.

Der Preis für die ersten 50 Picea-Systeme beträgt für die Einführungskampagne ab 54.000 € ohne MwSt. Picea wird je nach Anforderungen an Standort, Stromverbrauch und Ausstattung individuell konfiguriert, was einen Einfluss auf den individuellen Preis haben kann. Die durch unterschiedliche Standortanforderungen bedingten Installationsaufwendungen werden wie üblich von den Vertriebspartnern gesondert berechnet. Der Vertrieb und der Auslieferungsservice sowie die Wartung werden über qualifizierte Vertriebspartner im gesamten Bundesgebiet erfolgen. HPS wird dazu im Laufe der nächsten Monate bundesweit Partnerbetriebe qualifizieren und schulen. Dazu wird bereits im Februar 2018 die erste Partnertagung in Berlin stattfinden. Weitere Termine sowie entsprechende Schulungsveranstaltungen folgen im Laufe des Jahres. Picea ist wartungsarm und für die einfache Installation im Gebäude konzipiert.

Picea wird nach mehrjähriger Entwicklung und nach der erfolgreichen Erprobung in Feldtests ab dem vierten Quartal lieferbar sein. Die Zielmärkte für Picea sind sowohl Eigenheim-Neubauten als auch Bestandsbauten. Picea ist sowohl in kleineren Einzelhaushalten als auch Familienhaushalten installierbar. Picea ist ein all-in-one Energiespeichersystem: Energiespeicher, Heizungsunterstützung und Wohnraumbelüftung in einem kompakten Produkt. Auf Basis des eigenen leistungsfähigen Energiemanagements deckt Picea den Bedarf eines Einfamilienhauses an elektrischer Energie vollständig ab. Das Speichersystem speichert im Sommer Solarstrom in Form von Wasserstoff. Brennstoffzellen produzieren daraus im Winter wieder elektrischen Strom. Zusätzlich wird die entstandene Abwärme als Heizwärme dem Haus bereitgestellt und reduziert so die Heizkosten. Picea lässt sich mit allen marktverfügbaren Heizgeräten und Technologien kombinieren. Im Vergleich zu marktgängigen Batterien bietet Picea hundertfach mehr Speicherkapazität bei doppelt so viel Leistung. Picea ist energieeffizient und liefert zu jeder Jahreszeit Energie. Damit ermöglicht Picea eine vollständige Selbstversorgung und echte Netzunabhängigkeit.


Von: © Jens-Peter Meyer / HPS via SONNE WIND & Wärme (SWW)

Weiter lesen:

< "Stationäre Energiespeicher für energieautarke KMU"

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.