Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit unterstützt über ein Programm Unternehmen bei ihrer strategischen Aufstellung zum
Umgang mit den Folgen des Klimawandels. Über das Programm sind  Klimaanpassungskonzepte förderfähig. Die Zuwendung wird in Form eines Zuschusses gewährt; welcher maximal 100.000 Euro betragen kann.
Die Antragstellung erfolgt über ein zweistufiges Verfahren.
Es gibt ein jährliches Antragsfenster.

Mehr Informationen über:
www.ptj.de/folgen-klimawandel

Förderung kommunaler Energie- und Klimaschutzkonzepte

Förderungen vom Land:

  • KfW-Programm: „IKU – Energetische Stadtsanierung – Quartiersversorgung

Kommunale Unternehmen werden bei ihren quartiersbezogenen Investitionen in eine effiziente Energieversorgung mit besonders zinsgünstigen Konditionen unterstützt.
http://bit.ly/kommunale-Energieversorgung

  • Innovative Vorhaben für den nahezu klimaneutralen Gebäudebestand 2050.

Gefördert werden im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens Demonstrationsmaßnahmen zur Effizienzsteigerung und zur Integration erneuerbarer Energien in Gebäuden, sowohl im Bereich technologischer als auch nicht-technologischer Innovationen.
https://www.ptj.de/eneff-gebaeude-2050

Förderung Energieeffizienz und Erneuerbare Energien

Förderungen vom Land

  • Förderung von erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Versorgungssicherheit in Brandenburg (RENplus 2014–2020)

Das Land Brandenburg fördert Vorhaben, die zur Senkung der energiebedingten CO2-Emissionen beitragen, mit Zuschüssen. In Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und dem gewählten Fördertatbestand variieren die Fördersätze.

https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/renplus_2014_2020/

  • Brandenburg-Kredit: Energieeffizienter Wohnungsbau

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) ergänzt die Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) „Energieeffizient Sanieren“ und „Energieeffizient Bauen“ mit einem weiteren Tilgungszuschuss. Unterstützt werden energieeffiziente Maßnahmen der Sanierung und des Neubaus von Mietwohnraum zur Erreichung eines KfW-Effizienzhausniveaus.

https://www.ilb.de/de/wohnungsbau/darlehen/brandenburg-kredit-energieeffizienter-wohnungsbau/

  • Förderung der Senkung des CO2-Ausstoßes im Verkehr (Rili Mobilität)

Es werden Projekte im Verkehrsbereich gefördert, die einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten. Zuschüsse werden unter anderem gewährt für Mobilitätskonzepte und effiziente investive Maßnahmen, insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr.

https://www.ilb.de/de/infrastruktur/zuschuesse/reduzierung-des-co2-ausstosses-im-verkehr-mobilitaetsrichtlinie/

 

Förderungen vom Bund

  • Landwirtschaftliche Rentenbank: Energie vom Land

Die Landwirtschaftliche Rentenbank stellt zinsgünstige Kredite für kleine und mittlere Unternehmen für Investitionen in die Erzeugung, Speicherung und Verteilung von erneuerbarer Energien bereit. Die Höhe des Darlehens beträgt bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten und soll je Kreditnehmer und Jahr 10 Mio. EUR nicht übersteigen.

https://www.rentenbank.de/foerderangebote/energieerzeuger/energie-vom-land

  • Energieberatung Mittelstand

Über eine qualifizierte Energieberatung erhalten kleine und mittlere Unternehmen Informationen zu Einsparpotenzialen und zur Verbesserung der Energieeffizienz in ihren Unternehmen. Kleine und mittlere Unternehmen wird die Energieberatung bis zu 80 Prozent der anerkannten zuwendungsfähigen Ausgaben erstattet.

http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieberatung/Energieberatung_Mittelstand/energieberatung_mittelstand_node.html

  • KfW- Energieeffizienzprogramm: Energieeffizient Bauen und Sanieren – Kredit

Mit dem KfW-Programm werden der Neubau, der Ersterwerb und die Sanierung von Nichtwohngebäuden mit dem Ziel der Energieeinsparung und der Senkung des CO2-Ausstoßes finanziell unterstützt. Förderfähig sind komplexe Vorhaben zum Erreichen eines bestimmten KfW-Effizienzhausniveaus bzw. Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz.

http://bit.ly/KfW-Sanierung

  • KfW-Programm: Energieeffizient Bauen und Sanieren – Baubegleitung

Die KfW bezuschusst die Baubegleitung durch einen unabhängigen  Sachverständigen, um somit die Qualität der Sanierung oder des Neubaus zu sichern.

http://bit.ly/KfW-Baubegleitung

Die ETI wird finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.