Mit dem Projekt TH MINT+ baut die Technische Hochschule Wildau ihre Unterstützungsangebote zur Studienorientierung und zum Studieneinstieg in ein MINT-Studium weiter aus. Zum Sommersemster 2021 startet der einsemestrige „MINT-Orientierungsexpress 2021“. Ziel ist es, den Einstieg in ein MINT-orientiertes Studium mit speziellen Angeboten bereits in der Orientierungsphase zu erleichtern.
Das Programm TH MINT+ wird Studieninteressierten mit Abitur oder beruflicher Qualifikation die Möglichkeit bieten, die Wahl ihres zukünftigen Studiengangs über ein „Hineinschnuppern“ in die Vielfalt der an der TH Wildau angebotenen Informatik-, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengänge bzw. Fachdisziplinen zu erleichtern. Darüber hinaus wird ein Einblick in die Berufsbilder gegeben und mögliche spätere Arbeitsgebiete werden näher beleuchtet, was zu einer bewussteren und zielgerichteten Entscheidung für einen bestimmten Studiengang führen soll. Mit der Entscheidung für einen MINT-Studiengang an der TH Wildau erfolgt parallel eine systematische Studienvorbereitung, damit der Studieneinstieg und das „Ankommen“ an der TH Wildau möglichst reibungslos gelingen. Die Entwicklung des Programms wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg gefördert.

Ab sofort können sich Studieninteressierte, die den Gedanken hegen, zum Wintersemester 2021/22 ein Studium an der TH Wildau aufzunehmen, für den „MINT-Orientierungsexpress 2021“ anmelden. Anmeldeschluss ist der 25. März 2021. Die Anmeldung erfolgt über die Website des Programms unter folgendem Link: www.th-wildau.de/mint-orientierungsexpress

Weitere Informationen zum Projekt MINT+ finden Sie auf der Webseite des Programms: https://www.th-wildau.de/thmintplus